Immer Samstags (ausser an Feiertagen) findet die Führung durch die Basilika St. Mang mit Ihrer Krypta statt.

Auf den Heiligen Magnus, einen irischen Missionar aus dem Kloster St. Gallen, der im 8. Jahrhundert im Allgäu wirkte, gehen das Kloster und die ehem. Basilika St. Mang zurück. Über dessen Zelle gab es einen ersten Kirchenbau, der im Laufe der Jahrhunderte erweitert und überbaut wurde. Zu ihrer heutigen Größe wurde die Kirche vom 11. bis ins 14. Jahrhundert erweitert. Der Turm stammt aus dem Jahr 1200. Im Dreißigjährigen Krieg verwüstet und geplündert, wurde St. Mang Anfang des 18. Jahrhunderts von Johann Jakob Herkommer im Stil des italienischen Barock neu gebaut. Ein Lichtdurchfluteter Raum, Fresken und Marmor sind Merkmale dieses Stils.

Ein geschichtliches Highlight – mitten in Füssen!

Mehr Infos unter: https://www.fuessen.de/nc/veranstaltungen/details/veranstaltung/fuehrung-durch-die-barockkirche-st-mang-850.html